Facebook Twitter
requiresafe.com

Tipps Zum Entfernen Von Linoleum

Verfasst am November 14, 2023 von Branden Mausbach

Wenn es Zeit und Energie ist, neue Fußböden zu erhalten, ist es möglich, Geld zu sparen, indem Sie den alten Boden selbst entschuldigen. Wenn Sie jedoch ein altes Linoleum auf Ihren eigenen Böden haben, können Sie eine bedeutende Herausforderung haben. Basierend darauf, wie alt das Linoleum ist und welche Art von Klebstoff, die verwendet wurde, extrem schwierig sein kann, aufzubauen.

Erstens ist es unwahrscheinlich, dass Sie in der Lage sind, das Linoleum und das Klebstoff gleichzeitig wegzunehmen. Die Oberfläche unter dem Linoleum und die Beschädigungen, die Sie verursachen können, muss man betrachtet werden - insbesondere wenn diese Oberfläche Holz ist. Betonböden können in Form einer groben Behandlung viel mehr einnehmen. Die Art von Schaber, die Sie verwenden, umfasst viel mit Ihrem Erfolg und auch den Schaden am Boden darunter. Viele Menschen verwenden Farbschaber, aber Menschen mit einer Rasierklinge sind oft effizienter. Erwarten Sie, einige Klingen zu brechen, wenn der Klebstoff schwierig ist und Sie sich auf Beton konzentrieren.

Versuchen Sie, das Linoleum in Streifen oder Abschnitte zu schneiden, anstatt das vollständige Chunk gleichzeitig zu entfernen. Dadurch wird sichergestellt, dass es einfacher ist, einen Vorteil zu erzielen. Unnötig zu erwähnen, dass das Linoleum höchstwahrscheinlich nicht in schönen ordentlichen Abschnitten erscheint, also erwarten Sie, dass Sie mit viel Linken und Kleber, die noch auf Ihrem Boden montiert sind, umzugehen.

Eine Lösung, um mit diesen Überresten fertig zu werden, die einfach nicht erscheinen, wäre, eine Art Lösungsmittel oder Entferner anzuwenden. Eine Lieblingsmarke ist Krud Kutter, die gut aus den Feedback -Kommentaren des Kunden zu funktionieren scheint. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Etikett jedes Produkts, das Sie verwenden, und tragen Sie Handschuhe, um Ihre Hände zu schützen. Führen Sie gleichzeitig einen kleinen Abschnitt aus und fahren Sie dann mit einem anderen fort.

Eine andere Technik besteht darin, kochendes Wasser zu verwenden und es auf die Unterstützung und Klebstoff zu gießen. Lassen Sie es einweichen und kratzen Sie auf. Wenn Sie kein Wasser verwenden möchten, können Sie testen, um den Kleber mit einem Faartrockner oder einer Heißluftpistole zu erhitzen. Wählen Sie einen sehr unauffälligen Bereich aus, wie zum Beispiel hinter einer Tür, um ihn zu verwenden. Erhitzen Sie den Klebstoff mit dem Faartrockner und kratzen Sie ihn mit einem geraden Schaber (wie einem steifen Kittmesser mit einer abgeschrägten Kante). Bewegen Sie den Schaber in Richtung des Holzkörners, falls Sie einen Hartholzboden aufdecken. Lassen Sie eine Pfanne oder verschiedene andere Behälter griffbereit, um die Kratzer in eine zu fallen - eine, die beim Drücken heißer Materialien unwahrscheinlich ist, dass sie entweder schmelzen oder sich entzünden. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie mit einer Heißluftpistole arbeiten, da dies den Boden darunter leicht beschädigen kann, wenn es sich um Holz handelt.

Wenn schlimmer noch schlimmer ist und Sie auch einen hartnäckigen Klebstoff auf den Böden haben, kann es Zeit und Energie sein, zu Sand. Unnötig zu erwähnen, wenn Ihre Böden Holz sind und Sie auch beabsichtigen, sie nachzuordnen, müssen Sie trotzdem schleifen, aber in diesem Schritt müssen Sie darauf achten, diesen Bereich nicht zu beschädigen, indem Sie den Schleifer für zu viel Zeit darauf halten.

Sobald Sie das Linoleum und alle Spuren von Klebstoff nach oben erhalten haben, sind Sie bereit, den Boden wie empfohlen für die Art von Fußböden zu versiegeln und den brandneuen Boden wie empfohlen aufzutragen!